Dialog mit dem Arzt

Operationen, bei denen ein Implantat zum Einsatz kommt, werden von einem spezialisierten Facharzt durchgeführt. Zum Beispiel von einem Orthopäden, einem Kardiologen (Herzspezialisten), einem Herzchirurgen oder einem Ophthalmologen (Augenarzt).

Rechte und Pflichten

Als Patient, dem aufgrund der Diagnose ein Implantat empfohlen wird, haben Sie das Recht, umfassend über die Behandlungsmöglichkeiten informiert zu werden. Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Arzt und orientieren Sie sich über Vor- und Nachteile, mögliche Risiken und über die vorgesehene Nachbehandlung und Nachsorge. Auch zum Leben mit einem Implantat kann Ihr Arzt Ihnen wichtige Hinweise und Informationen geben, die Ihnen den Entscheid erleichtern.

Der Arzt, der das Implantat einsetzt, ist verpflichtet, Sie nach bestem Wissen und Gewissen über alle Möglichkeiten bzw. Implantate zu informieren, die bei Ihrer persönlichen Diagnose in Frage kommen – unabhängig von Hersteller oder Preis. Diese ethische Haltung wird in der Schweiz auch von den Implantat-Herstellern unterstützt. Sie haben dazu eine entsprechende Erklärung unterzeichnet, den Business Code of Conduct.

Wahlfreiheit bei Implantaten – für Sie und Ihren Arzt

So einzigartig wie jeder Mensch, so einzigartig sollte auch jede medizinische Behandlung auf den Patienten abgestimmt sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Implantat Teil der Therapie ist. Nehmen wir als Beispiel ein künstliches Kniegelenk: Für einen jungen Menschen, der intensiv Sport treibt, wird sich ein anderer Typ Gelenkersatz eignen als für einen über 80-Jährigen Menschen, der ganz andere Ansprüche an seine Lebensgestaltung hat.

Wichtig ist dabei die sogenannte Wahlfreiheit des Arztes. Das bedeutet: Der Arzt muss frei sein in der Wahl des für den Patienten am besten geeigneten Implantates. Diese Wahl muss, ungeachtet von der finanziellen Situation des Patienten auch (teurere) Produkte der neuesten Generation umfassen, sofern diese für die entsprechende Behandlung geeignet sind.

Selbstverständlich liegt die endgültige Entscheidung – wie bei jeder anderen medizinischen Behandlung auch – beim Patienten.

 
TYPO3 Agentur