Ihre Geschichte!

Sie haben dank einem Implantat an Lebensqualität gewonnen? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

 

Und lesen Sie die Geschichte anderer:

Erzählt von H. Schneider (E-Mail vom 23. April 2012)
Ich bin am 23. September 1956 geboren und habe in meiner Jugend und bis zum 30. Lebensjahr intensiv Leichtathletik (Mehrkampf, Weitsprung und Hochsprung) betrieben. Nach einem Sportunfall wurde mir 1979 mein Aussenmeniskus im linken Knie entfernt. Ab Mitte Dreissig wurden die Schmerzen infolge von Arthrose immer stärker. Physiotherapie, Schmerzmittel und Arthroskopie brachten jeweils nur eine kurzzeitige Besserung. Am 14. August 2008 wurde mir schliesslich eine Endoprothese eingesetzt.
Bereits während der Rehabilitation fing ich an, auf dem Ergometer Rad zu fahren. 2009 kaufte ich mir schliesslich ein Rennrad und legte damit ca. 1500 Kilometer zurück. Dies steigerte ich kontinuierlich: 2010 fuhr ich 3000 und 2011 8000 Kilometer. Ausserdem nahm ich 2011 am Radmarathon teil und fuhr 600 Kilometer in 37 Stunden und 57 Minuten. Auch dieses Jahr nehme ich wieder am Radmarathon teil und möchte meine Zeit verbessern. Für dieses Vorhaben trainiere ich fünf bis sechs Mal pro Woche – völlig beschwerdefrei! Durch diese Operation habe ich eine Lebensqualität erreicht, die ich nie mehr für möglich gehalten hätte!

H. Schneider

 
TYPO3 Agentur